Verfaulte Erdbeeren reparieren: Ursachen für das Verrotten von Erdbeeren am Weinstock

Verfaulte Erdbeeren reparieren: Ursachen für das Verrotten von Erdbeeren am Weinstock In Ihrem Sommergarten gibt es nichts Schlimmeres als Erdbeeren, die an Reben verrotten. Es ist schrecklich enttäuschend, sich auf frische Beeren zu freuen, nur um zu sehen, dass sie schlecht werden, bevor Sie sie überhaupt ernten. Es gibt jedoch Lösungen für diese Krise, Dinge, die Sie tun können, um sie zu verhindern und die verbleibenden Erdbeeren zu retten.

Warum faulen Erdbeeren im Garten?

Es gibt ein paar verschiedene Krankheiten, die faulende Erdbeeren verursachen können, und wenn Sie verstehen, wie sich diese entwickeln, können Sie Maßnahmen ergreifen, um sie zu verhindern:

  • Grauer Schimmel . Grauschimmel [1] sieht genauso aus, wie es sich anhört: grauer, unscharfer Schimmel, der auf Ihren Beeren wächst. Es kann früh beginnen, bevor sich Beeren entwickeln, wodurch die Blüten und Stängel braun werden und sogar absterben. Wenn sich die Beeren bilden, werden sie schimmelig und faulen. Grauschimmel wird durch zu viel Feuchtigkeit ausgelöst.
  • Leder verrottet . Wenn Ihre Beeren bei warmem und nassem Wetter braune Flecken bekommen, haben Sie wahrscheinlich Lederfäule. Dies ist eine Pilzinfektion, die die Flecken verursacht und die Frucht zäh macht.
  • Anthracnose-Fruchtfäule . Eine weitere Pilzinfektion, diese verursacht kreisförmige Vertiefungen auf den Beeren. Es tritt häufig bei feuchten und nassen Bedingungen auf.

Alle diese Infektionen entwickeln sich am ehesten, wenn Erdbeerpflanzen für längere Zeit nass sind. Die Infektionserreger können auf die Beeren gelangen, wenn Regenwasser Schmutz nach oben und auf sie spritzt. Dies kann auch passieren, wenn Sie die Pflanzen gießen.

Faulen Erdbeeren an der Pflanze vorbeugen

Die beste Medizin für diese speziellen Infektionen besteht darin, zu verhindern, dass sie überhaupt auftreten. Alle drei können durch übermäßige Feuchtigkeit und warmes, feuchtes Wetter verursacht werden. Da Erdbeerpflanzen niedrig sind, kann Wasser leicht Schmutz auf sie spritzen und sie verunreinigen, und sie werden nass und bleiben nass.

Eine Sache, die Sie tun können, um all dies zu vermeiden, ist , Ihre Erdbeeren [2] mit viel Abstand zwischen ihnen zu pflanzen. Dies ermöglicht einen Luftstrom, sodass die Pflanzen zwischen Gießen und Regen austrocknen können. Stellen Sie sicher, dass Sie sie auch an einem Ort mit guter Drainage pflanzen. Eine Schicht Strohmulch [3] kann Spritzer verhindern und wirkt wie eine Barriere.

Wenn Sie während des Wachstums Ihrer Pflanzen besonders nasses Wetter haben, können Sie die Pflanzen bei Regen abdecken. Sie können auch versuchen, die Pflanzen abzustecken, um Blätter und Beeren hoch und vom Boden fernzuhalten.

Wenn Ihre Erdbeeren bereits faulen, pflücken Sie die betroffenen, damit der Rest wachsen kann, ohne sich zu infizieren. Als letztes Mittel oder wenn Schimmel und Fäulnis deine Pflanzen weiterhin belästigen, kannst du ein Fungizid verwenden. Nach einem schlimmen Fäulnisjahr können Sie erwägen, das Beet zu reinigen und mit einem Fungizid [4] zu behandeln, um es für das nächste Jahr vorzubereiten.

Mulchen für Erdbeeren – Erfahren Sie, wie man Erdbeeren im Garten mulcht

Fragen Sie einen Gärtner oder Landwirt, wann Erdbeeren gemulcht werden sollen [1] , und Sie erhalten Antworten wie: „wenn die Blätter rot werden“, „nach mehreren starken Frösten“, „nach Thanksgiving“ oder „wenn die Blätter flach werden“. Dies mag für diejenigen, die neu in der Gartenarbeit sind, wie frustrierende, vage Antworten erscheinen. Wann Erdbeerpflanzen für den Winterschutz gemulcht werden sollten, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. Ihrer Klimazone und dem Wetter im jeweiligen Jahr. Lesen Sie weiter für einige Informationen zu Erdbeermulch.

Über Mulch für Erdbeeren

Erdbeerpflanzen [2] werden aus zwei sehr wichtigen Gründen ein- oder zweimal im Jahr gemulcht. In Klimazonen mit kalten Wintern wird im späten Herbst oder frühen Winter Mulch über Erdbeerpflanzen geschüttet, um die Wurzel und Krone der Pflanze vor Kälte und extremen Temperaturschwankungen zu schützen.

Gehacktes Stroh wird normalerweise zum Mulchen von Erdbeeren verwendet. Dieser Mulch wird dann im Frühjahr entfernt. Nachdem die Pflanzen im Frühjahr ausgetrieben haben, entscheiden sich viele Landwirte und Gärtner dafür, eine weitere dünne Schicht frischen Strohmulchs unter und um die Pflanzen herum aufzubringen.

Mitten im Winter können schwankende Temperaturen dazu führen, dass der Boden gefriert, auftaut und dann wieder gefriert. Diese Temperaturänderungen können dazu führen, dass sich der Boden immer wieder ausdehnt, dann zusammenzieht und wieder ausdehnt. Wenn sich der Boden durch wiederholtes Einfrieren und Auftauen bewegt und verschiebt, können Erdbeerpflanzen aus dem Boden gehoben werden [3] . Ihre Kronen und Wurzeln werden dann den kalten Temperaturen des Winters ausgesetzt. Das Mulchen von Erdbeerpflanzen mit einer dicken Strohschicht kann dies verhindern.

Es wird allgemein angenommen, dass Erdbeerpflanzen im Frühsommer einen höheren Ertrag bringen, wenn sie den ersten harten Frost des vorangegangenen Herbstes erleben dürfen. Aus diesem Grund warten viele Gärtner bis nach dem ersten harten Frost oder wenn die Bodentemperatur konstant um 40 ° F (4 ° C) liegt, bevor sie Erdbeeren mulchen.

Da die ersten harten Fröste und konstant kühle Bodentemperaturen in verschiedenen Klimazonen zu unterschiedlichen Zeiten auftreten, erhalten wir oft diese vagen Antworten „wenn das Laub rot wird“ oder „wenn die Blätter flach werden“, wenn wir um Rat fragen, wann Erdbeerpflanzen gemulcht werden sollen . Tatsächlich ist die letztere Antwort, „wenn das Laub abflacht“, vielleicht die beste Faustregel für das Mulchen von Erdbeeren, da dies nur geschieht, nachdem das Laub Gefriertemperaturen ausgesetzt war und die Pflanzenwurzeln aufgehört haben, Energie in die oberirdischen Teile von zu übertragen die Pflanze.

Das Laub von Erdbeerpflanzen kann sich in einigen Gebieten bereits im Spätsommer rot färben. Erdbeerpflanzen zu früh zu mulchen, könnte in den nassen Perioden des Frühherbstes zu Wurzel- und Kronenfäule führen. Im Frühjahr ist es auch wichtig, den Mulch zu entfernen, bevor der Frühlingsregen die Pflanzen ebenfalls der Fäulnis aussetzt.

Eine frische, dünne Schicht Strohmulch [4] kann im Frühjahr auch um Erdbeerpflanzen herum aufgetragen werden. Dieser Mulch wird unter dem Laub in einer Tiefe von nur etwa 2,5 cm verteilt. Der Zweck dieses Mulchs ist es, die Bodenfeuchtigkeit zu halten, das Zurückspritzen von durch den Boden übertragenen Krankheiten zu verhindern [5] und zu verhindern, dass die Früchte direkt auf dem nackten Boden sitzen.

Missgestaltete Erdbeeren: Was verursacht deformierte Erdbeeren?

Es ist also Spätfrühling und ich habe seit letztem Jahr Speichelfluss; es ist Erdbeererntezeit [1] . Aber warte, da stimmt etwas nicht. Meine Erdbeeren sind unförmig. Warum verformen sich Erdbeeren und was kann man dagegen tun? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was deformierte Erdbeeren verursacht und ob Sie sie essen können oder nicht.

Warum verformen sich Erdbeeren?

Zunächst einmal bedeuten seltsam aussehende Erdbeeren nicht unbedingt, dass sie ungenießbar sind; es bedeutet nur, dass es seltsam aussehende Erdbeeren sind. Aber ja, es gibt zweifellos einen Grund für missgestaltete Erdbeeren wie diese. Es gibt drei Gründe für Missbildungen bei Erdbeeren, wobei ein möglicher vierter zur Diskussion gestellt wird:

Schlechte Bestäubung . Der erste Grund ist der wahrscheinlichste und hat mit mangelnder Bestäubung zu tun. Dies kann im Vergleich zu anderen Arten von Missbildungen an Früchten mit variabler Samengröße erkannt werden. Die großen Samen wurden bestäubt und die kleinen nicht. Dies geschieht häufiger im Frühjahr nach kühlem Wetter, und Frostschutz in Form von Reihenabdeckungen [2] hat eine begrenzte Bienenaktivität.

Frostschaden . Einhergehend mit mangelnder Bestäubung und einem weiteren Grund für verformte Beeren sind Frostschäden. Wenn Sie die Erdbeeren nicht mit einem Frostschutz [3] versehen haben, können leichte Frostschäden zu Missbildungen führen. Dies wird diagnostiziert, indem Blumen untersucht werden, die an die deformierten Beeren angrenzen. Sie haben geschwärzte Zentren, die auf Frostschäden hinweisen.

Nährstoffmangel . Wie alle Pflanzen brauchen Erdbeeren Nährstoffe [4] . Bor [5] ist einer der Mikronährstoffe mit dem häufigsten Mangel bei Erdbeeren, da es anfällig für Auswaschung ist. Während Bormangel mehrere Symptome verursacht, sind die auffälligsten verformte Beeren, asymmetrische Blätter und stumpfe Wurzeln. Um einen Mangel an Bor nachzuweisen, ist eine Blattanalyse erforderlich.

Schadinsekten . Ein weiterer Grund für verformte Beeren sind schließlich Thripse [6] oder Lyguskäfer, die sich von den Früchten ernähren. Hier, um den Mythos zu zerstreuen, verzerren Thripse, die sich von Erdbeeren ernähren, die Frucht nicht. Es kann jedoch in der Nähe des Stielendes der Frucht zu einer Bronzierung führen.

Lygus-Wanzen [7] ( Lygus hesperus ) sind eine andere Sache. Sie können und werden unförmige Beeren verursachen (eigentlich sind es die Nymphen), aber sie sind selten bis spät in der Vegetationsperiode aktiv. Wenn Sie also im Frühjahr oder Frühsommer verzerrte Beeren haben, ist es unwahrscheinlich, dass dies durch Lyguskäfer verursacht wird. Vielmehr liegt die Ursache mit ziemlicher Sicherheit in einer schlechten Bestäubung, Frostschäden oder einem Bormangel.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.