Tipps zum Überwintern von Erdbeerpflanzen im Topf

Tipps zum Überwintern von Erdbeerpflanzen im Topf Ob im Topf oder im Freilandbeet, eine geeignete Winterpflege von Erdbeeren ist unerlässlich. Erdbeerpflanzen [1] müssen sowohl vor Kälte als auch vor Wind geschützt werden, damit sie sich jedes Jahr vermehren können. Daher müssen Sie wissen, wie Sie Ihr Outdoor-Beet oder Ihren Erdbeer-Pflanztopf im Winter pflegen.

Wie man Erdbeergläser überwintert

Eine der häufigsten Fragen zu Erdbeerpflanzen lautet: „Können Sie Erdbeeren über Winter in einem Erdbeerglas aufbewahren?“ Die Antwort ist nein, es sei denn, Sie planen , sie drinnen zu halten [2] , weit weg von eisigen Temperaturen. Zum Beispiel können Sie Töpfe in eine ungeheizte Garage stellen, um Erdbeerpflanzen in Töpfen bis zur Rückkehr des Frühlings zu überwintern; Meistens werden sie jedoch stattdessen in den Boden gesteckt.

Obwohl diese Pflanzen normalerweise ziemlich winterhart sind, insbesondere solche, die in den Boden gepflanzt werden, wird es nicht empfohlen, sie über den Winter im Freien in Erdbeertöpfen (oder -gläsern) zu halten. Die meisten Erdbeergläser bestehen aus Ton oder Terrakotta. Diese sind nicht für Winterwetter geeignet, da sie leicht Feuchtigkeit aufnehmen, was zum Einfrieren führt und sie anfälliger für Risse und Brüche macht. Das schadet den Pflanzen.

Plastiktöpfe hingegen halten den Elementen besser stand, besonders wenn sie im Boden versenkt sind. Aus diesem Grund werden Erdbeerpflanzen normalerweise nach dem ersten Frost aus ihren Tonbehältern entfernt und in mindestens 15 cm tiefe Kunststoffbehälter umgetopft. Diese werden dann etwa 5 ½ Zoll (14 cm) in den Boden gelegt, wobei der Rand aus dem Boden herausragt und nicht bündig mit ihm abschließt. Bedecken Sie die Pflanzen mit etwa 3 bis 4 Zoll (8-10 cm) Strohmulch. Entfernen Sie den Mulch, sobald die Pflanzen im Frühjahr Anzeichen von Wachstum zeigen.

Erdbeeren in Beeten überwintern

Mulch ist alles, was Sie brauchen, um Erdbeeren in Beeten zu überwintern. Der Zeitpunkt dafür hängt von Ihrem Standort ab, findet aber normalerweise nach dem ersten Frost in Ihrer Gegend statt. Im Allgemeinen ist Strohmulch [3] vorzuziehen, obwohl auch Heu oder Gras verwendet werden können. Diese Arten von Mulch enthalten jedoch normalerweise Unkrautsamen.

Sie müssen überall zwischen 8 und 10 cm Mulch auf die Pflanzen auftragen, wobei Hochbeete etwas mehr für zusätzlichen Schutz erhalten. Sobald die Pflanzen im zeitigen Frühjahr zu wachsen beginnen, kann der Mulch entfernt werden.

Erdbeeren sind nicht süß: Saure Erdbeeren reparieren, die in Ihrem Garten wachsen

Warum sind manche Erdbeerfrüchte süß und was lässt Erdbeeren sauer schmecken? Während einige Sorten einfach süßer schmecken als andere, können die meisten Ursachen für saure Erdbeeren auf weniger als ideale Wachstumsbedingungen zurückgeführt werden.

Süße Erdbeeren anbauen

Wenn Ihre Erdbeeren nicht süß sind, schauen Sie sich Ihre aktuellen Bodenbedingungen an. Erdbeeren gedeihen am besten in gut durchlässigen [1] , fruchtbaren und leicht sauren [2] Böden. Tatsächlich neigen diese Pflanzen dazu, mehr Ertrag zu bringen und sind süßer, wenn sie in mit Kompost angereichertem, sandigem Boden angebaut werden.

Auch das Pflanzen von Erdbeeren in Hochbeeten ist eine gute Idee, da dies (zusammen mit ausreichender Erde) für eine bessere Drainage sorgt. Auch Hochbeete [3] sind pflegeleichter.

Ein weiterer wichtiger Faktor beim Anbau dieser Frucht [4] ist der Standort. Beete sollten so aufgestellt werden, dass sie mindestens acht Stunden Sonnenlicht erhalten [5] , was für die Produktion von süßen Erdbeeren unerlässlich ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Erdbeerpflanzen ausreichend Platz zum Wachsen haben. Zwischen den Pflanzen sollten mindestens 31 cm Platz sein. Überfüllte Pflanzen neigen eher dazu, geringere Erträge an sauren Erdbeeren zu produzieren.

Zusatzpflege für süße Erdbeeren

Pflanzen Sie Ihre Erdbeerbeete eher im Herbst als im Frühjahr, um sicherzustellen, dass die Pflanzen genug Zeit haben, um gute Wurzelsysteme aufzubauen. Mulchen Sie Pflanzen mit Stroh [6] , um Ihre wachsenden Erdbeeren zu isolieren. In kalten Regionen mit strengen Wintern kann zusätzlicher Schutz erforderlich sein [7] .

Wenn Sie jedes Jahr eine Erdbeerernte sicherstellen möchten, sollten Sie erwägen, zwei getrennte Beete zu unterhalten – ein Beet für die Fruchtbildung, das andere für die Pflanzen der folgenden Saison. Die Betten sollten auch gedreht werden, um die Anfälligkeit für Krankheiten zu verhindern, eine weitere Ursache für saure Erdbeeren.

Generell sollten Sie Erdbeerpflanzen nicht im ersten Jahr Früchte tragen lassen. Pflücken Sie Blüten ab, da sie scheinbar mehr Energie in die Produktion stärkerer Tochterpflanzen zwingen. Dies sind diejenigen, die süß schmeckende Erdbeeren ergeben. Sie sollten auch etwa vier bis fünf Tochterpflanzen ( Ausläufer [8] ) zu jeder Mutterpflanze behalten, also schneiden Sie den Rest weg.

Wann man Erdbeeren pflanzt: Anbautipps für Erdbeerpflanzen

Erdbeeren sind eine köstliche Ergänzung für jeden Garten und bieten den ganzen Sommer über eine süße Leckerei. Tatsächlich kann eine im Juni gestartete Pflanze in einer Saison bis zu 120 neue Pflanzen produzieren.

Der Anbau von Erdbeeren [1] ist lohnend. Lesen Sie weiter für spezifische Tipps zum Pflanzen von Erdbeeren, zum Pflanzen von Erdbeeren und zur Pflege von Erdbeerpflanzen.

Wie und wann man Erdbeeren pflanzt

Bei der Planung Ihres Erdbeerbeetes ist es wichtig zu wissen, dass Erdbeeren in voller Sonne gedeihen, also suchen Sie sich einen hellen, sonnigen Platz, an dem sie sechs oder mehr Stunden volle Sonneneinstrahlung haben.

Viele Sorten [2] produzieren im zeitigen Frühjahr Blüten, die durch einen Spätfrost abgetötet werden können, es sei denn, Ihre Pflanzen sind mit viel Sonne beschienen. Denken Sie vor allem daran, dass die Menge an Sonne, die Ihre Pflanzen erhalten, die Größe der Ernte und auch die Größe der Beeren bestimmt.

Reichhaltige Erde mit einem pH-Wert von 6 bis 6,5 eignet sich am besten für Erdbeeren, also planen Sie, etwas organischen Kompost [3] in die Erde in Ihren Beeten oder Töpfen einzuarbeiten. Der Boden muss gut durchlässig sein. Ihre Pflanzen sollten 31-46 cm voneinander entfernt stehen, damit sie viel Platz zum Wachsen und Ausbreiten haben.

Es gibt drei Grundtypen von Erdbeerpflanzen: Junitragende [4] , Frühlingstragende (die früh in der Saison Früchte tragen) und Immertragende [5] (die den ganzen Sommer über Früchte tragen). Es gibt viele Sorten innerhalb dieser Kategorien, also konsultieren Sie Ihre örtliche Gärtnerei oder Ihren Beratungsdienst für die Sorten, die in Ihrer Gegend am besten wachsen.

Die beste Pflanzzeit für Juni- und Frühlingserdbeeren ist an einem bewölkten Tag im März oder April, sobald der Boden bearbeitbar ist. Dies gibt den Pflanzen ausreichend Zeit, sich zu etablieren, bevor warmes Wetter eintrifft. Legen Sie sie gerade tief genug in die Erde, um die Wurzeln mit etwa 1/4 Zoll (6 mm) zu bedecken, und lassen Sie die Kronen frei.

Das Pflanzen von Erdbeeren in Reihen erfordert etwa 3 bis 4 Fuß (etwa 1 m) zwischen den Reihen. Dies gibt Juni- und Frühlingspflanzen genügend Platz, um „Töchter“ oder Ausläufer auszusenden. Wenn Sie immertragende Erdbeerpflanzen haben, möchten Sie sie vielleicht einzeln in Hügelhügel pflanzen. Diese können Mitte September bis Mitte Oktober für eine Beerenernte im Frühjahr gepflanzt werden.

Erdbeerpflanzenpflege

Sobald Ihre Pflanzen im Boden sind, gießen Sie sie und geben Sie einen Allzweckdünger, um ihnen einen guten Start zu ermöglichen.

Das ist schwierig, aber es ist wichtig; Entfernen Sie alle Blüten von Ihrer Junipflanze während der ersten Wachstumssaison und entfernen Sie Blüten von immertragenden Pflanzen bis Anfang Juli. Nachdem diese ersten Blütenrunden entfernt wurden, werden die Pflanzen Beeren produzieren. Das Kneifen [6] der ersten Blüten hilft den Wurzelsystemen, sich zu stärken und hilft den Pflanzen, bessere, größere Beeren zu bilden.

Ertränken Sie Ihre Beerenpflanzen nicht, aber versuchen Sie sicherzustellen, dass sie jeden Tag regelmäßig mit durchschnittlich 2,5 bis 5 cm Wasser gegossen werden. Tropf- oder Sickerschläuche in der Nähe funktionieren am besten.

Stellen Sie sicher, dass das Zuhause Ihrer Erdbeeren kein mehrjähriges Unkraut hat und versuchen Sie, sie nicht dort zu pflanzen, wo in den letzten zwei Jahren Tomaten [7] , Kartoffeln [8] , Paprika [9] oder sogar Erdbeeren angebaut wurden. Dies hilft, Probleme mit Wurzelkrankheiten zu vermeiden.

Ernte deine Beeren [10] , wenn sie rot und reif sind, und genieße sie in Marmeladen oder Desserts oder friere sie ein, um sie über den Winter zu genießen.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.