5 Tipps für einen besseren Garten

5 Tipps für einen besseren Garten – Donna Gilly, Kenmore, Washington Winterbasilikumpflanzen aus Stecklingen vermehren Bevor meine Basilikumpflanzen den Gefriertemperaturen erliegen, nehme ich mehrere etwa 4 Zoll lange Stecklinge und entferne alle bis auf zwei oder drei Blätter. Ich stelle die Stecklinge in ein klares Trinkglas mit gefiltertem Wasser, das ich alle paar Tage erneuere, und in weniger als zwei Wochen haben die Stecklinge genug Wurzeln, um gepflanzt zu werden. Ich verwende lockere Blumenerde, wässere gut und stelle die Töpfe an einem warmen Ort mit Sonnenlicht auf. Es dauert nicht lange, bis neue Blätter auf den bewurzelten Stecklingen erscheinen. †

– Mary Crum, Holland, Pennsylvania

Brotmesser-Schere

Ich bin der „Sheriff“ der Bennington Flower Posse, die über 75 Sass-Iris-Sorten pflegt. Wenn es an der Zeit ist, die verbrauchten Blütenstiele zurückzuschneiden, haben wir festgestellt, dass ein 8-Zoll-Brotmesser mit Wellenschliff gut funktioniert und Zeit und Rücken spart. Nachdem ≠ viele Jahre lang Handscheren verwendet wurden, hat die Posse eine großartige Alternative gefunden.

† – Ellen Dahlstet, Bennington, Nebraska

Satelliten und Software können bei der Gartenaufzeichnung helfen

Was habe ich wo gepflanzt? Google Maps ist ein guter Ausgangspunkt, um den Überblick darüber zu behalten, was wo im Garten gepflanzt wird. Ich begann mit einem Screenshot meines Gartens und ging so nah wie möglich hinein, um genügend Details für meinen Viertelmorgen zu erhalten. Ich verwendete Adobe Photoshop, um mein Foto in eine Strichzeichnung umzuwandeln, und verschob es dann in ein Textverarbeitungsprogramm, wo ich Formen erstellen konnte, um die Höfe der Nachbarn auszublenden und weißen Platz zum Schreiben zu schaffen. Dann druckte ich die Zeichnung aus und begann, Informationen aus meinem Gartenheft darauf zu kopieren. Ich benutzte ein weiteres gedrucktes Exemplar, um festzuhalten, wann die Sonne zu verschiedenen Jahreszeiten Bereiche des Gartens erreichte und verließ. Ich wünschte, ich hätte schon vor langer Zeit daran gedacht.

– Barbara Downing Owen, Wellesley, Massachusetts

Stellen Sie eine visuelle Erinnerung an Wasser ein

Wenn ich Pflanzen während einer Trockenperiode umstellen muss, habe ich festgestellt, dass regelmäßiges Gießen den unvermeidlichen Umpflanzstress stark reduziert. Es ist allzu leicht, das Gießen zu vergessen, also fülle ich eine bunte Gießkanne und stelle sie neben die neuen Pflanzen, anstatt mir eine Notiz zu schreiben, die verlegt wird, oder eine Telefonerinnerung einzurichten, die ich ignorieren werde. Während ich meinen Gartenarbeiten nachgehe, erinnert mich der Anblick der Dose daran, nach den Pflanzen zu sehen und ihnen bei Bedarf etwas zu trinken zu geben. Nach etwa einer Woche dieser zusätzlichen Aufmerksamkeit können die Pflanzen normalerweise zu einem normaleren Bewässerungsplan übergehen.

– Angela Barnet, Littleton, New Hampshire

Mehr:

Gartentipps und Mythen

Regionale Auswahl: Hirschfeste Stauden – Nordwesten

Russischer Salbei

Name: Perovskia atriplicifolia

USDA-Winterhärtezonen: 6 bis 9

Größe: 3 bis 5 Fuß hoch und 2 bis 3 Fuß breit

Bedingungen: Volle Sonne; gut durchlässiger Boden; verträgt Trockenheit

Ich habe eine Hassliebe zum russischen Weisen. Ich liebe seine hohen Ähren aus lavendelblauen Blüten, die vom Spätsommer bis zum Herbst eine farbenfrohe Kulisse für kürzere Stauden bieten. Ich liebe sein silbergraues Laub, das für die zarte Nase eines Hirsches zu scharf ist. Das Beste daran ist, dass russischer Salbei während langer, trockener Sommer nicht gegossen werden muss, sobald er sich etabliert hat. Aber lassen Sie uns einfach sagen, dass ich, als ich versuchte, meine mehrere Jahre alten Pflanzen auszugraben, die ihre weniger kräftigen Nachbarn zu überwältigen drohten, ein paar auserlesene Dinge über ihre zähen, sich ausbreitenden Wurzeln zu sagen hatte.

Blauer Hafer

Name: Helictotrichon sempervirens

Zonen: 4 bis 9

Größe: 3 Fuß hoch und 2 Fuß breit

Bedingungen: Volle Sonne; feuchter, gut durchlässiger Boden; verträgt Trockenheit

Blauer Hafer mit seinen langen Halmen, die sich steif in alle Richtungen erstrecken wie die Stacheln eines Seeigels, hat eine architektonische Präsenz. Aber weil ihm üppige, Hosta-ähnliche Blätter fehlen, neigen Hirsche dazu, es zu meiden. In den ersten Jahren, in denen ich dieses Gras anbaute, war ich nicht von seinen Federn begeistert. Ich dachte, die beigen Stängel und Blüten würden von der Form und Farbe des Laubs ablenken, das den ganzen Winter über blau bleibt. Als die Pflanzen gereift sind, habe ich jedoch meine Meinung geändert, weil das Gras stabilere Blütenstiele hervorbringt, die sich im Wind anmutig bewegen.

Staubige Wiesenraute

Name: Thalictrum flavum ssp. Glaukum

Zonen: 3 bis 10

Größe: 3 bis 5 Fuß hoch und 1 bis 2 Fuß breit

Bedingungen: Volle Sonne bis Halbschatten; feuchter, nährstoffreicher Boden

Im Früh- bis Hochsommer produziert die staubige Wiesenraute jede Menge flauschige, pastellgelbe Blüten, die auf hohen Stielen über einem Hügel aus bläulich-grünem Blattwerk getragen werden. Einige Gärtner berichten, dass die Blumenstiele abgesteckt werden müssen, aber in meinem vollsonnigen Garten sind sie noch nie umgefallen. Diese Wiesenraute kennt ihren Platz: Sie bleibt an einem Ort, kehrt Jahr für Jahr treu zurück, stößt niemals ihre Nachbarn beiseite oder streut überall. Obwohl meine Hirsche andere Pflanzen aus der Familie der Hahnenfußgewächse lieben, haben sie meine staubige Wiesenraute noch nie gefressen.

‚Foya‘ Schottisches Heidekraut

Name: Calluna vulgaris „Foya“.

Zonen: 4 bis 7

Größe: 10 Zoll hoch und 15 Zoll breit

Bedingungen: Volle Sonne; feuchter, gut durchlässiger, reicher, saurer Boden

Wenn ‚Foya‘ zwischen Oktober und April ihr flammend orangerotes Laub zur Schau stellt, fragen mich sogar Nichtgärtner, was das ist. Es hilft, dass Besucher, die sich meinem Haus nähern, zufällig die röteste Seite der Pflanzen sehen – die Seite, die genau nach Süden zeigt. ‚Foya‘ gehört zu einer Gruppe von schottischen Heiden, deren goldenes Sommerlaub ihre Farbe mit der Kombination aus kühlen Temperaturen und starkem Sonnenlicht ändert, aber sie ist kompakter als die meisten Sorten. Obwohl es für Menschen atemberaubend ist, machen seine borstenartigen Nadeln es für Hirsche unappetitlich. Im Gegensatz zu einigen Pflanzen mit goldenem Laub haben meine nie eine Spur von Versengung gezeigt. Da die Spätsommerblumen weder üppig noch auffällig sind, merke ich normalerweise nicht einmal, wenn ‚Foya‘ blüht, aber ihre winterliche Laubfarbe ist Grund genug, sie zu pflanzen.Ella May Wulff kämpft seit mehr als 20 Jahren in ihrem Garten in Philomath, Oregon, gegen Rehe.

Fotos: Jennifer Benner; mit freundlicher Genehmigung von Barry Wulff; Jerry Pavia

Geständnisse eines zwanghaften Unkrautvernichters

(Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 6. September 2007 veröffentlicht. Ihre Kommentare sind willkommen, aber bitte beachten Sie, dass Autoren von zuvor veröffentlichten Artikeln möglicherweise nicht auf Ihre Fragen antworten können.)

Zum Glück haben wir Unkraut in Hülle und Fülle in unserem Haus. Als das Haus gebaut wurde, haben wir uns für Saat statt Rasen entschieden. Ein starker Wind und der größte Amselschwarm, den Sie später je gesehen haben, kombiniert mit der Tatsache, dass unsere Stadt ein temporäres Wassersystem hatte, was zu einem so geringen Druck führte, dass wir in diesem Jahr kaum eine Sprinkleranlage betreiben konnten, und die armen Grassamen hatten nie eine Chance. Unkraut ist eingezogen. Wenn mir das Unkraut in den Blumenbeeten ausgeht, kann ich immer noch auf den Hof gehen, obwohl Handsome Man den Kopf schüttelt, als der John Deere-Mäher unerwartet in ein Loch fällt. Ich kaufte ihm eine Tüte Muttererde zum Auffüllen, weil ich eine liebevolle und fürsorgliche Ehefrau bin.

Leidenschaftliche Unkrautjäter erfreuen sich hin und wieder an einer kleinen harmlosen Zerstörung. Wenn ich ein riesiges Unkraut finde, das ich bei früheren Unkrautausflügen übersehen habe, rast mein Herz ein wenig. Ich liebe die Art, die der Kelle trotzt. Es ist etwas unbeschreiblich Wunderbares, die Schaufel herauszuholen, nur um ein tiefes, schweres Unkraut vom Grundstück zu entfernen. Wenn niemand in der Nähe ist, halte ich das einst beeindruckende Gras gerne wie eine olympische Fackel über meinem Kopf und summe das Rocky-Thema. Daves Weeds-Video ist großartig, erwähnt aber nicht die lustigsten Unkrautwerkzeuge von allen, den Traktor und die Kette. Es gibt nichts Besseres als schwarzen Rauch und das Dröhnen eines Dieselmotors, wenn ein kräftiges Unkraut aus den Eingeweiden der Erde aufsteigt. Sie können sagen, dass das Gras tief war, nicht indem Sie die Wurzel messen, sondern indem Sie die Spitze berühren, um zu sehen, wie heiß es ist.

Ich weiß was du denkst. Ich kann nicht zählen, wie oft ich gehört habe: „Du kannst jederzeit vorbeikommen“, wenn ein Gartenfreund meine Besessenheit herausgefunden hat. Aber ein zwanghafter Jäter zu sein, hat einige überraschende Nachteile und kann durch einige hilfreiche Hinweise überwunden werden.

1) Es ist wichtig zu wissen, was Sie jäten. Ich meine nicht die Namen von Unkräutern, obwohl ich selbst einige benannt habe. (Obwohl sie keine Zwerge sind, haben sie Namen wie Snow White’s Seven Dwarfs, wie Pokey, Stinky, Viney, Look Out Mama Here Comes The Shovely usw.) Kennen Sie die Unkräuter aus den gewünschten Pflanzen. Der Weg, um das Problem zu bekämpfen, wenn Sie wie ich relativ neu in der Gartenarbeit sind, besteht darin, Fotos von Stauden zu machen, wenn sie im Frühling auftauchen, und sie von Jahr zu Jahr zu retten. Lass es niemanden wissen; sie werden denken, dass du komisch bist. Wenn die Pflanze unbekannt ist, handelt es sich wahrscheinlich um ein Unkraut, aber überprüfen Sie die Bilddateien des Vorjahres, um sicherzugehen. Ich habe diese Lektion 2006 gelernt, als meine Akelei nicht zurückkam.

2) Samen nicht direkt in den Boden pflanzen. Seien Sie versichert, dass das, was in kleinen Tassen im Hauswirtschaftsraum wächst, kein Unkraut ist. Was jedoch im Boden auftaucht, kann wie etwas Unerwünschtes aussehen, und wenn dieser Fehler gemacht wird, wird Saatgut im Wert von 2,95 $ verschwendet.

3) Tragen Sie immer Handschuhe, wenn Sie nach draußen gehen. Es spielt keine Rolle, wohin Sie gehen, was Sie tragen oder zu welcher Jahreszeit. Zieh die Handschuhe an! Wann immer wir irgendwohin gehen, bin ich lange vor Handsome Man bereit. Normalerweise ist er damit beschäftigt, hinter mir herzufahren und die Sachen einzusammeln, die ich vergessen habe, aber das ist eine andere Geschichte. Ich bin erstmal bereit. Aber wenn ich draußen auf ihn warte und nichts zu tun habe, winkt unweigerlich ein Unkraut. Und dann zwei. Dann bin ich auf allen Vieren und reiße und reiße glücklich. Wie auch immer, Handsome Man regt sich auf, als er entdeckt, dass meine Zeit draußen „auf ihn zu warten“ dazu geführt hat, dass schmutzige Fingernägel und Mulch aus den Knien meiner Strumpfhose ragen. Knieschützer sind vielleicht eines Tages in Ordnung, aber im Moment sind nur Handschuhe die Regel. Ersatzstrumpfhosen können im Handschuhfach aufbewahrt werden.

4) Planen Sie voraus und schauen Sie nach hinten. Während es aufregend ist, den unterirdischen Ausläufer eines Unkrauts zu jagen, kann man mehrere Quadratmeter Blumenbeet zerreißen und dabei unzählige Blumenzwiebeln stören. Vertrau mir dieses mal.

5) Halten Sie die Finger von den Pflanzen anderer Leute, sogar von Unkraut, wenn Sie den Garten von jemand anderem besichtigen. Erstens ist es respektlos. Am wichtigsten ist jedoch, dass kleine alte Gartentour-Gastgeber es nicht mögen, wenn Sie an ihrem Phlox ziehen. Siehe Hilfreicher Hinweis Nr. 1.

Es gibt implizite Freuden, ein begeisterter Jäter zu sein, abgesehen von den offensichtlichen Belohnungen sauberer Blumenbeete und der Bewunderung der Nachbarn. Es gibt das Gefühl, etwas geschafft zu haben, das zählt. Jedes Gras zählt, da bin ich mir sicher. Ich genieße es, mich in Unwissenheit zu sonnen, also sag es mir nicht, wenn ich falsch liege, aber ich glaube fest daran, dass jedes Gras, das ich entsorge, verhindert, dass später zwei weitere auftauchen. Die Vorstellung, dass das eine Unkraut, das ich zupfe, vielleicht verhindert, dass später hundert kommen, macht mich schwindelig.

Ehrlich gesagt, ist mein Lieblingsteil beim Jäten, mir vorzustellen, dass all die Schmerzen vergangener Erfahrungen und alten unerwünschten Eigenschaften mit jedem Unkraut verworfen werden. Schlepper! Da geht ein betrügender Ehemann. Ruhe in Frieden! Es gab eine Krebs-Angst. Ruck! Raus mit der Angst vor dem, was die Leute denken. Und wenn mir dann nichts mehr einfällt, denke ich an die Dinge in meinem Leben, die ich noch verwerfen muss. Puuuullll! Oh, Rauchen ist eine schwierige Sache. Werde es nochmal versuchen. Heben! Ich sollte Arroganz loswerden. Schlepper! Ich bin bereit, die Angst vor Verletzungen loszuwerden. Wenn ich darüber nachdenke, habe ich vielleicht doch bessere Namen für die Sieben Nicht-So-Zwerge.

Wie man eine fehlerhafte Pflanze vermeidet

Wenn eine neue Pflanze nur in einem Topf getestet wird, kann man nicht wirklich sehen, wie sie auf die realen Gartenbedingungen reagiert. Oder wenn Sie als Erzeuger nur mit einem Paket Marketingmaterial weitermachen müssen, kann etwas schief gehen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie problematische Pflanzen in die Regale der Gärtnereien gelangen können.

Kein Bodenversuch †

Dies war ein Farbdurchbruch mit dunkelroten Blüten, der viele Gärtner und Züchter (mich eingeschlossen) vor Pflanzenlust zum Sabbern brachte. Aber es stellte sich heraus, dass die Härtebewertung zu optimistisch war. Anstatt in Zone 6 (ñ10∞F) winterhart zu sein, war es wirklich nur in Zone 8 (10∞F) winterhart. Wenn die Erzeuger nicht versuchten, sie für den Frühjahrsverkauf zu überwintern oder sie in einem Bodenversuch zu pflanzen, konnte es Jahre dauern, bis sie wussten, dass sie nicht winterhart war. Außerdem sterben viele winterharte Coreopsis im Winter an nassen Füßen, so dass die Leute zurückhaltend waren, sofort auf die Schlussfolgerung „nicht winterhart“ zu springen, obwohl „Limerock Ruby“ tatsächlich unterhalb von Zone 8 nicht zuverlässig winterhart war. †

Begrenzte Pflanzeninformationen

Dieses Baby hatte ein auffälliges Marketing-Image, das die Blüten doppelt erscheinen ließ. Frühe Pflanzenbeschreibungen wurden basierend auf dem Bild geschrieben, aber es hatte eigentlich keine gefüllten Blüten. Jeder im Frühjahr verkaufte ‚Tiara‘- Gartenphlox blühte nicht einzeln bis zum Sommer, was den Gärtner überraschte (oder enttäuschte).

Irreführende Marketingsprache †

Marketing-Sprache ist schwierig. Beispielsweise ist es üblich, in einer Pflanzenbeschreibung „resistent gegen Echten Mehltau“ zu finden, aber Resistenzgrade wurden nicht ermittelt. Während „resistent“ nicht „immun“ bedeutet, scheinen einige Vermarkter es so zu verwenden, als ob es bedeuten würde, „mindestens einer anderen Pflanze geht es schlechter als dieser.“

Warum sich Gärtner manchmal an neuen Pflanzen verbrennen †

Im besten Fall bedeutet neu „besser“, aber es kann auch „anders“ oder einfach „marktfähig“ bedeuten. Selbst wenn eine Anlage in einer Hinsicht besser ist, kann sie in einer anderen fehlerhaft sein, manchmal tödlich. Es kann in einem Teil des Landes großartig sein, aber für Ihren schlecht geeignet sein. Wie also landen Pflanzen, die keine Leistung erbringen, auf den Bänken des Gartencenters? †

Wie sich die Pflanzenvermehrung verändert hat

Vor langer Zeit wurden alle Pflanzen aus Samen, Stecklingen oder Teilungen von Züchtern aus ihrem eigenen Bestand gezüchtet. Sie kannten die Pflanzen, weil sie Jahr für Jahr mit ihnen lebten. Sie lernten, welche robuster und krankheitsresistenter waren, wie sie wuchsen, welche kulturellen Bedingungen sie brauchten und wie weit man ihre Grenzen verschieben konnte. Aber die Lagerhaltung ist ein Schmerz im Nacken (oder niedriger), und neue Produkte und Prozesse haben die Notwendigkeit dafür beseitigt. Plug-Flats ermöglichten einen einfacheren Versand, was zu spezialisierten Plug-Anbietern führte, die problemlos an die Erzeuger liefern konnten. Unbewurzelte Stecklingsfarmen bedeuteten, dass die Erzeuger Stecklinge kaufen konnten, anstatt ihre eigenen zu nehmen. †

Das Ergebnis ist, dass die meisten Züchter nicht mehr mit ihren Pflanzen leben und sie daher nicht mehr so ​​gut kennen wie früher. (Bareroot-Züchter sind die Ausnahme.) Heutzutage stützen sich Züchter weitgehend auf Informationen von Pflanzenzüchtern und Vermarktern, die die Verkaufsargumente hervorheben, während sie die Schwächen herunterspielen (wenn überhaupt erwähnen). Viele Züchter führen Pflanzenversuche durch, aber das sind oft nur Topfversuche. Die Industrie verkauft die Pflanzen in Töpfen, daher spielt es keine Rolle, wie gut eine Pflanze im Boden gedeiht, wenn sie wie ein heißer Tod in einem Topf aussieht. Leider gilt nicht auch das Gegenteil; Es gibt mehr als ein paar Pflanzen, die in einem Topf großartig aussehen, aber im Boden schlecht abschneiden . †

Es gibt eine einfache Lösung †

Die Lösung ist glücklicherweise einfach – Grundversuche, am besten viele, damit die Ergebnisse verglichen werden können. Wenn Sie daran interessiert sind, großartige Bodenversuche zu besuchen, besuchen Sie den Chicago Botanic Garden in Illinois und das Mt. Cuba Center in Delaware. All-America Selections testet jetzt vegetativ vermehrte Stauden an Standorten im ganzen Land, sodass Sie sich auf Pflanzen verlassen können, die diese Auszeichnung gewonnen haben. Wenn Sie sich im Nordosten befinden, suchen Sie nach dem Label „Handpicked For You“; Es ist eine Zusammenarbeit von fünf Züchtern, die alle die gleichen Pflanzen im Boden testen, um sicherzustellen, dass sie in der Region funktionieren.

Paul Westervelt ist der Jahres- und Dauerproduktionsleiter und Leiter der Forschung und Entwicklung neuer Pflanzen bei Saunders Brothers, einer Großhandelsgärtnerei in Piney River, Virginia.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.